Routen-Tracking per Smartphone – so funktioniert es mit der PowUnity App

Du willst wissen, wo du auf deiner letzten E-Bike-Tour langgefahren bist, wie lange du gebraucht hast und wie schnell du warst? Die richtige App verrät es dir. Besonders exakt sind die Informationen in Kombination mit einem guten GPS-Tracker. Hier erfährst du, wie du mit dem BikeTrax GPS Tracker und der PowUnity App Routen aufzeichnen, analysieren und mit anderen teilen kannst. Außerdem gehen wir auf die Möglichkeiten ein, gleich mehrere hundert oder tausend E-Bike Routen einzusehen. Neugierig geworden?

Fahrrad-Routen-Tracking per Smartphone

Fahrrad- und E-Bike Apps gibt es zu Hauf. Einige davon hatten wir dir im letzten Artikel vorgestellt. Sie helfen dir alle mal hier mal da, dein Fahrerlebnis angenehmer zu gestalten, deine Leistung zu messen, deine Route zu finden oder dein Bike vor Diebstahl zu schützen.

Wer aber sein Bike etwas öfters in Betrieb hat oder gar mehrere Räder im Blick haben will, sollte genau überlegen, ob die Routen-Aufzeichnung mit der einen oder anderen App komfortabler und effizienter ist. Denn hier zählt: Überblick bewahren. Wir stellen euch deshalb in diesem Artikel die PowUnity App genauer vor.

Die PowUnity App greift für das Tracking auf den BikeTrax GPS-Tracker zurück, der im E-Bike Inneren verbaut wird. Eines der Vorteile davon: Dank der Echtzeit-GPS-Daten des Trackers werden die Routen-Aufzeichnungen sehr exakt an die App übermittelt. Der dazugehörige Diebstahlschutz und die genaue Nachverfolgung der Bike-Route gehen Hand in Hand.

Außerdem profitierst du in der PowUnity von vielen hilfreichen Funktionen für die Analyse und das Teilen einer gefahrenen Strecke. Welche das sind und wie du unsere App für dein Smartphone oder sogar deine E-Bike-Flotte verwendest? Gleich erklärt.

Voraussetzungen für das GPS-Tracking mit der PowUnity App

Um die PowUnity App verwenden zu können, brauchst du nur zwei Dinge:

  • den GPS-Tracker BikeTrax
  • die App selbst (als Android App im Google Play Store oder für Apple-Geräte im App Store erhältlich)

Nachdem du den GPS-Tracker im Inneren deines E-Bikes montiert hast (die Montageanleitung gibts zum Tracker dazu), lädst du dir die Anwendung für Android oder iOS kostenlos herunter und registrierst dich mit Email und deiner individuellen BikeTrax-ID (liegt ebenfalls der Verpackung bei). Anschließend koppelst du die App mit deinem Tracker. Schon kann es losgehen.

Routenaufzeichnung mit dem BikeTrax GPS-Tracker und der PowUnity App

Routenaufzeichnung mit dem BikeTrax GPS-Tracker und der PowUnity App. Mehr zum BikeTrax GPS-Tracker

Routen aufzeichnen – so funktioniert’s

Eine Route aufzeichnen geht mit der PowUnity App automatisch. Einfach losfahren und schon speichert die App jeden Meter ohne, dass du Arbeit hast. Denn anders als in anderen Tracking-Apps wie Komoot oder Geo Tracker musst du weder einen Start noch einen Stopp-Knopf drücken.

So kommt es nicht vor, dass du vergisst, die Aufzeichnung zu starten oder zu beenden und später eine böse Überraschung erlebst.

Dein Routentagebuch – Möglichkeiten bei der Verwaltung von Touren

Übersicht über deine Karten

Gespeichert werden deine gefahrenen Routen im Routentagebuch der PowUnity App. Um sie einzusehen, gehst du auf „Routen“. Es erscheinen nacheinander Karten mit deinen gefahrenen Strecken – nach Monat und mit genauem Datum geordnet. Darunter siehst du jeweils folgende Statistiken zu dem Track:

  • Bewegungszeit
  • Distanz
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • maximale Geschwindigkeit

Willst du eine Strecke im Detail anschauen, klickst du auf die Karte. Anschließend kannst du sie nach Lust und Laune vergrößern und verkleinern. Außerdem hast du die Wahl zwischen drei verschiedenen Ansichten:

  • Standard
  • Hybrid
  • Gelände

In jeder Ansicht siehst du blau eingezeichnet die Strecke, die du gefahren bist. Jeder Stopp, den du eingelegt hast, wird durch eine Ziffer gekennzeichnet. Klickst du eine davon an, erfährst du die Uhrzeit des Stopps bzw. der Pause.

Schließlich kannst du direkt in der Detailansicht und über das bekannte Mülleimer-Symbol eine Route löschen. Man muss ja nicht alles aufheben. Auch einzelne Segmente lassen sich über das Routentagebuch so löschen.

Fahndung von E-Bike-Dieben aus 1.000 km Entfernung

Durch den BikeTrax GPS-Tracker und die dazugehörige PowUnity App konnten E-Bike-Diebe nach 1000 Kilometern auf ihrer Flucht nach Rumänien gestoppt werden. Mehr lesen

Routen teilen und exportieren

Du willst deine Routen nicht nur für dich analysieren, sondern mit anderen teilen? Dafür hast du mit der PowUnity App mehrere Möglichkeiten.

Daten auf Social Media teilen

  1. Gehe in der Übersicht deiner Tracks auf das Symbol oben rechts bei der Aufzeichnung, die du teilen willst.
  2. Klicke auf „Als Bild teilen“.
  3. Anschließend wählst du einen Kanal aus, zum Beispiel Facebook oder WhatsApp. Du kannst die Karte auf diesem Weg auch auf Google Drive speichern oder ausdrucken.
  4. Fertig.

In der Desktopversion der App führst du die ersten beiden Schritte genauso aus. Anschließend wird die Karte heruntergeladen. Du kannst den Track dann im nächsten Schritt am Ort deiner Wahl teilen.

GPX-Datei exportieren und in Komoot, Strava und Co. hochladen

Um deine Strecke in eine andere App zu exportieren, gehst du zunächst ähnlich vor:

  1. Öffne dein Routentagebuch.
  2. Klicke rechts oben bei der gewünschten Route auf das Symbol für Teilen.
  3. Wähle „Als GPX-Datei exportieren“.

Im nächsten Schritt musst du die Datei in die App deiner Wahl importieren. Bei Komoot zum Beispiel funktioniert dies folgendermaßen:

  1. Wähle das Profil aus und dann Touren (geplant oder gemacht).
  2. Klicke oben rechts auf „Importieren“.
  3. Jetzt lädst du die gespeicherte GPX-Datei hoch.

Ähnlich funktioniert das Importieren in Java.

So können Freunde deine Touren live verfolgen

Mit der PowUnity App für den BikeTrax GPS-Tracker kannst du Karten nicht nur auf Facebook oder in anderen Apps teilen. Du hast sogar die Möglichkeit, Freunde oder Familienmitglieder einzuladen, deine Fahrten live zu verfolgen. Auf diese Art weiß die andere Person bei längeren Touren, wo du gerade bist. Im Ernstfall kann die Person auch reagieren, sollte der Bewegungsalarm angehen und dein Bike gestohlen werden. Einzige Voraussetzung ist, dass ihr beide die PowUnity App besitzt.

  1. Klicke auf das Zahnradsymbol „Einstellungen“ oben rechts neben deinem BikeTrax
  2. Wähle „BikeTrax teilen“.
  3. Gehe auf „Nutzer hinzufügen“.
  4. Gib deine gewünschte E-Mail-Adresse ein.
  5. Akzeptiert die Person deine Einladung, erscheint dein BikeTrax auch in ihrer App.

Mehrere E-Bike Routen tracken – hundert bis tausende Räder im Blick

Das Aufzeichnen und Nachverfolgen einer Route ist nicht nur für Einzelpersonen interessant, die über Ihre Aktivitäten auf dem Laufenden bleiben wollen. Wenn du mehrere E-Bikes einsetzt, zum Beispiel im Rahmen eines Kurierdienstes oder eines E-Bike-Verleihs, ist es entscheidend, dass du den Überblick behältst – den Überblick über alle E-Bikes und alle gefahrenen Strecken.

Speziell für diesen Zweck gibt es die PowUnity Flottenplattform. Diese kannst du über eine API sogar in dein eigenes Buchungssystem einbinden und von der Routenaufzeichnung profitieren.

Die Vorteile:

  • Du kannst mehrere Hundert oder Tausend E-Bikes in die Flottenplattform hinzufügen und trotzdem den Überblick behalten.
  • Dein Team sieht auf einen Blick und auf einer Karte, wo sich eure E-Bikes befinden, welche gerade aktiv oder deaktiviert sind.
  • Ihr könnt jederzeit Daten zu gefahrenen Strecken abrufen und auf diese Art zum Beispiel Scheinbuchungen erkennen.
  • BikeTrax lässt sich auch mit einem eigenen Buchungssystem verbinden. Kunden eines Verleihs sehen dann zum Beispiel direkt auf einer Karte den Standort aller E-Bikes und können mit wenigen Klicks das Rad ihrer Wahl buchen.
  • E-Bike Flotten einer geringen Anzahl können natürlich ganz normal auch über die PowUnity App überwacht werden.

Je nachdem, in welchem Verleih- oder KEP-Dienst (Kurier-, Express- oder Paketdienst) deine E-Bikes oder E-Lastenräder zum Einsatz kommen, kann die PowUnity Software und die Flottenplattform auf dich zugeschnitten werden.

Du willst deine E-Bike Flotten digital verwalten und den Überblick über alle Routen sehen? Dann teste BikeTrax und die PowUnity App. Sende einfach hier eine Anfrage.

Routen-Tracking und Diebstahlschutz in einem

Routen-Tracking ist das eine. Darüber hinaus aber garantiert die Kombination aus PowUnity App und BikeTrax GPS-Tracker einen sicheren und effizienten Diebstahlschutz, egal ob für ein E-Bike oder für eine ganze Flotte. Deshalb gehen wir hier nochmal auf weitere Funktionen in der App ein.

Das Feature des Diebstahlschutzes funktioniert folgendermaßen:

  • Das Schlosssymbol deiner PowUnity App sollte aktiviert (auf Grün gestellt) sein, sobald du es abstellst. Sollte eine Person dein abgestelltes E-Bike unerlaubt bewegen, erhältst du einen Alarm und eine Pushmitteilung direkt auf dein Smartphone.
  • Kommst du zu spät, um den Diebstahl zu verhindern, kannst du den genauen Standort deines E-Bikes per Diebstahlmeldung an die Polizei übermitteln. Diese kann sich dann direkt an die Verfolgung machen.

Zu den weiteren Funktionen der PowUnity App gehören

  • der Bike Pass, in dem du alle wichtige Daten inklusive Kaufbeleg zu deinem Fahrrad speichern kannst.
  • die Diebstahlmeldung, bei der eine Email inklusive Bike Pass und dem aktuellen Standort deines Bikes an die Polizei in deiner Nähe versandt werden kann.
  • ständig aktualisierte News rund um E-Bikes, Diebstahlschutz, Routentracking und vieles mehr.

Fazit: GPS-Routen-Tracking hat viele Vorteile

Ob du eine Route im Gedächtnis behalten, deine Leistung analysieren oder anderen die Möglichkeiten geben willst, genau deine Position zu verfolgen, Tracking-Apps und Geo Tracker für E-Bikes und Fahrräder bringen eine Reihe an Vorteilen mit. Dabei lohnt es sich, abseits von Google Maps nach einer passenden für dich zu suchen.

Die PowUnity App zeichnet jede Route automatisch für dich auf und stellt dir verschiedene Statistiken auf deinem Smartphone und dem Desktop-PC zur Verfügung. Anschließend kannst du sie als Bild teilen, als Datei herunterzuladen und in andere Anwendungen importieren.

Zusammen mit der Option „BikeTrax teilen“, stehen dir viele nützliche Funktionen zur Verfügung, um dich und andere über deine Fahrten auf dem Laufenden zu halten. Dazu gehören sowohl die Diebstahlmeldung, die du direkt an die Polizei senden kannst, falls dein E-Bike gestohlen wird, als auch der Bike Pass, dein Nachweiß, dass es sich um dein Fahrrad handelt.

Vor allem aber bekommst du mit der PowUnity App zwei Lösungen in einem: eine einfach verwendbare und vielseitige Tracking-Lösung sowie einen hocheffektiven Diebstahlschutz für dein E-Bike. Viel mehr brauchst du nicht.

Beitrag teilen!

Überzeugt?
eBike GPS Tracking
kann so einfach sein!

Du willst live & verlässlich dein Fahrrad gegen Diebstahl sichern? Der PowUnity GPS-Tracker BikeTrax ist smarter als Diebe.

BikeTrax bestellen
Biketrax gps Tracker bestellen