„Hexlox anything“: In 3 Sekunden Sättel, Laufräder und Co. diebstahlsicher machen

Du magst es vielleicht nicht glauben, aber in nur 3 Sekunden kannst du es sowohl Gelegenheitsdieben als auch professionellen Diebesbanden unmöglich machen, deine Fahrradteile zu entwenden. Wie genau? Mit der Montage des smarten und minimalistischen Sicherungssystems für Sättel, Laufrädern und Co: HexLox. Wir widmen uns diesem Wunderwerk von Diebstahlsicherungen ausführlich in diesem Artikel, damit du mit HexLox und unserem GPS-Tracker BikeTrax weder dein E-Bike noch ein Einzelteil davon an Fahrraddiebe verlieren musst.

HexLox knacken möglich? Nicht ohne deinen Key!

Das Basissystem von HexLox besteht aus einem Hexlox-Inlay (auch “Nut” genannt) und einem dafür passenden „Key“. Das raffinierte an der Kombination ist, dass kein Key einem anderen gleicht. Jeder Schlüssel und die dazugehörigen HexLox-Inlays werden mit einem Code programmiert, sodass das HexLox-Inlay nicht mit einem beliebigen Magneten oder Schlüssel entfernt werden kann. Ausschließich mit deinem individuellen Key kann dein Inlay entfernt werden. Keine Chance für handelsübliches Werkzeug.

Das HexLox-System sorgt so für einen nahezu unsichtbaren Rundum-Schutz am Fahrrad oder E-Bike.

Ob Sattelklemme, Pedale, Hinterrad, Vorderrad oder Sattel-Diebstahlschutz – das HexLox-Inlay aus Edelstahl blockiert den Weg für Inbusschlüssel all dieser Fahrradteile und verhindert so zuverlässig den Diebstahl deiner hochwertigen und begehrten Komponenten am Fahrrad. Das HexLox-System lässt sich ganz einfach in die am Fahrrad verbauten Montageteile integrieren und sorgt so für einen nahezu unsichtbaren Rundum-Schutz am Fahrrad oder E-Bike.

E-Bike- und Fahrrad-Diebstahlschutz durch Hexlox

Wie funktioniert der Diebstahlschutz von HexLox?

Das HexLox-System sichert alle Fahrradteile, die mit Hilfe einer Inbusschraube am Rad befestigt sind. Ein Art Schraubenaufsatz verschließt den Hohlraum der Innensechskantschraube, sodass es nicht mehr möglich ist, den zugehörigen Schraubenschlüssel aufzusetzen. Nur der kleine, codierte HexLox-Key, ein individueller Schlüssel, kann den Aufsatz im Handumdrehen aus dem Inbushohlraum entfernen. Wir haben die Handhabung in vier Schritten für dich zusammengefasst.

1. Schritt

Bewahre den Key mit dem HexLox-Inlay immer gemeinsam auf, sofern das HexLox-Inlay noch nicht montiert wurde. So kannst du sicher gehen, dass du den kleinen Gegenstand auch nicht verlierst. So groß wie eine Geldmünze passt der Key zum Beispiel gut auf einen Schlüsselbund.

2. Schritt

Achte vor der Montage darauf, dass Schlüssel und Inlay frei von jeglichen Verschmutzungen sind. Schmutz kann ein problemfreies Ein- und Aussetzen beeinflussen. Genau deshalb sind im Lieferumfang der HexLox-Sets auch kleine weiße bzw. schwarze Blättchen enthalten. Das sind Verschlusskappen für das Inlay, um sie vor Verunreinigungen zu schützen.

3. Schritt

Die Montage des HexLox-Inlays passiert sprichwörtlich im Handumdrehen – in nur 3 Sekunden. Achte zunächst darauf, dass der Schlüssel vollständig auf dem Inlay sitzt. Führe nun das Inlay in das Loch der Inbusschraube und drehe den Schlüssel, welcher mit dem speziellen Code programmiert wurde, durch eine Vierteldrehung im Uhrzeigersinn.

4. Schritt

Auch das Herausnehmen des Einsatzes passiert schnell. Setze den Key vollständig auf das HexLox-Inlay, warte ein bis zwei Sekunden und ziehe dann das Gegenstück gerade heraus. Vermeide ruckartige Bewegungen. Dass der Schlüssel bereit zum Herausziehen ist, merkst du daran, indem du auf den Zug der Magnetkräfte wartest. Solltest du den Zug der magnetischen Kräfte nach zwei Sekunden nicht spüren, sitzt der Schlüssel nicht richtig auf dem Einsatz. Nimm den Key nochmals heraus und setze ihn erneut auf die Gegenkomponente.

HexLox anything – ein Produkt in allen Varianten

Mit HexLox können verschiedene Fahrradkomponenten geschützt werden. Fahrradsättel, Sattelstütze, Vorder- und Hinterrad, Tretkurbel oder Pedale – all diese Komponenten haben unterschiedliche Größen, Abmessungen und Ausführungen. HexLox funktioniert nach dem Prinzip „HexLox anything“ und kann alles versiegeln.

HexLox in verschiedenen Durchmessern

HexLox Produkte gibt es in unterschiedlichen Größen, abhängig von dem Durchmesser der Inbusschraube am Fahrrad. Aktuell sind folgende Größen verfügbar: 4mm, 5mm, 6mm, 8mm und schon bald auch 10mm.

HexLox für magnetische oder nicht magnetische Schrauben

Die meisten Fahrradschrauben sind magnetisch, dennoch gibt es auch rostfreie Stahlschrauben oder nicht-magnetische Inbusschrauben. HexLox hat für alle Arten eine Lösung. Teste am besten vor dem Kauf, ob es sich bei deinen Fahrradschrauben um magnetische oder nicht-magnetische handelt.

Sei dir auch bewusst, dass manche rostfreie Stahlschrauben ein klein wenig magnetisch sind – auch hier funktioniert die Standardmagnetlösung von HexLox nicht. Dann hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du ersetzt die Schrauben durch magnetische, oder du holst dir die Lösung für nicht-magnetische Schrauben von Hexlox.

Verschlussarten für Fahrradkomponenten

Üblich sind bei Fahrradkomponenten Schnellspanner oder Standardmuttern. Auch hierfür hält HexLox eine Lösung parat. Bei Laufrädern werden gerne Schnellspanner benutzt. Die Lösung: Sicherheitsachsen. Sie ersetzen vorhandene Achsen mit Schnellspannhebel. Die Achse zum Austauschen kann zusätzlich noch mit einem 5mm Standard-HexLox gesichert werden.

Achsen mit Muttern (M9, M10, M3/8, …) können ganz einfach mit „HexNuts“ Sicherheitsschrauben mit Linsenkopf ersetzt werden. Diese Sicherheits-Radmuttern bieten eine sichere Lösung für Standardmuttern. Zur Sicherung der HexNut wird zusätzlich ein 6mm HexLox benötigt.

Klassische Sattelstützklemmen oder Schnellspanner bei Satteln können ebenfalls ausgetauscht und abgesichert werden. Das funktioniert entweder mit einer Universal-Sattelstützklemme oder mit einer speziellen M8 Edelstahl Sicherheitsmutter- und schraube. Nach Installierung kann ein 5mm HexLox hinzugefügt werden.

Die Sicherung des Vorbaus verhindert den Diebstahl von Lenker, Gabel und Vorderrad. In der Veranschaulichung sind zwei Varianten angeführt. Die Absicherung durch Schraube B ist bereits effektiv genug. Variante A funktioniert nur bei magnetischen Schrauben. Sollte die Schraube zu weit aus dem Vorbau stehen, kann diese im Zweifelsfall durch eine Linsenkopfschraube ersetzt werden.

HexLox für den GPS-Tracker BikeTrax von PowUnity

Warum wir von PowUnity auf HexLox als besten zusätzlichen Diebstahlschutz für Fahrradteile setzen? Unser GPS-Tracker BikeTrax ist ein feuerzeuggroßer Peilsender, der im Motorgehäuse des E-Bikes montiert wird und somit für den Dieb unsichtbar ist. Um das Motorgehäuse des E-Bikes zu öffnen, muss bei einigen E-Bikes aber die Tretkurbel abgezogen werden. Diese Kurbel kann mit dem 8mm HexLox-Einsatz gesichert werden.

Zwar ist uns bei 10.000enden verbauten BikeTrax bis dato kein einziger Fall bekannt, bei dem BikeTrax vom Dieb ausfindig gemacht und entfernt wurde. Setzt ein E-Bike-Besitzer dennoch auf 110%-Sicherheit und möchte seinen Motorraum mit dem integrierten GPS-Tracker unzugänglich machen, dann sichert er seine Tretkurbel zusätzlich mit dem 8mm HexLox-Einsatz.

Damit ist der Motorraum nicht nur versiegelt, ein gestohlenes E-Bike bleibt mit HexLox sogar unverkäuflich. Denn sein tatsächlicher Besitzer sieht dessen Standort mit der PowUnity App zu jeder Zeit, solange der GPS-Tracker im E-Bike-Motorraum wacht. BikeTrax und E-Bike sind unzertrennlich. Verständlicherweise nur bei jenen E-Bikes, bei denen die Kurbel entfernt werden muss, um das Motorgehäuse zu öffnen.

Fazit: Qualität und Sicherheit mit HexLox

Das Sicherungssystem HexLox versiegelt Inbusschrauben mit leichten und kaum sichtbaren Magnetkomponenten, die sich nur mit einem speziellen codierten Schlüssel entfernen lassen. Die eingesetzten Teile schützen aber nicht nur alle Arten von Fahrradteilen vor der Entwendung, sondern können Fahrraddieben wahlweise auch den Zugang zum Motorraum verweigern. Ist der GPS-Tracker BikeTrax im Motorraum verbaut und erlaubt ungehindertes Echtzeit-Tracking, so ist selbst im Fall eines Diebstahls das Ausbauen des Peilsenders unmöglich und die Sicherstellung des E-Bikes garantiert.

Warum uns das System von HexLox letztendlich so überzeugt? Im Vergleich zu anderen Produkten, ist es das einzige, das vollkommene Sicherheit bietet. Kein anderes System kann ausreichend fest an bestehende Bauteile gekoppelt werden bzw. sind teilweise sogar der Austausch von Schrauben erforderlich. HexLox hingegen ist unkompliziert, flexibel, wird in nur 3 Sekunden montiert, und behält vor allem die Optik des Bikes bei.

Beitrag teilen!

Überzeugt?
eBike GPS Tracking
kann so einfach sein!

Du willst live & verlässlich dein Fahrrad gegen Diebstahl sichern? Der PowUnity GPS-Tracker BikeTrax ist smarter als Diebe.

BikeTrax bestellen
Biketrax gps Tracker bestellen