Datenschutzrichtlinien-App

Datenschutz Richtlinie PowUnity // BikeTrax

Diese Richtlinie gilt für die Nutzung der App BikeTrax sowie für sämtliche damit verbundenen Dienste und anderen möglichen Interaktionen zwischen BikeTrax und dir.

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie BikeTrax Informationen erhebt, verwendet und weitergibt, und welche Auswahlmöglichkeiten du in Bezug auf diese Informationen hast.

Wer sind wir?

PowUnity GmbH
Feldstraße 9d, 6020 Innsbruck, Tirol
Österreich
Telefon +43-512-319751
info(at)powunity(punkt)com

Welche Zugriffsberechtigungen werden benötigt?

Um BikeTrax ordnungsgemäß verwenden zu können, musst du bestimmte Berechtigungen auf deinem Smartphone erteilen. Diese Berechtigungen ermöglichen uns, dir die beste Tracking-Funktionalität zu bieten. BikeTrax benötigt dafür Zugriff auf folgende Kategorien:

Standort

• ungefährer Standort (Mobilfunk basiert)
• präziser Standort (GPS und Mobilfunk basiert)

Die Standort-Berechtigung ist optional und wird verwendet, um deine aktuelle Position relativ zur Position des Trackers auf der Karte darzustellen.

Kamera

• Aufnehmen von Fotos und Videos

Diese Berechtigung ist optional und wird lediglich benötigt, wenn du für die Installation des Trackers den QR Code einscannen möchtest bzw. um die Rechnung und das Bike für einen Bike-Pass zu fotografieren. Du hast jedoch auch die Möglichkeit die BikeTraxID manuell einzugeben.

Sonstige

• Push Nachrichten

Diese Berechtigung ist optional und wird verwendet, um dich durch Push Nachrichten direkt von Ereignissen aus der Nutzung unserer Produkte und unserer Dienste zu informieren.

• Kontrolle über Vibration

Diese Berechtigung ist optional und wird verwendet, um Benachrichtigungen mit Vibration auszusenden.

Welche Informationen verarbeiten wir und zu welchem Zweck?

Wir sammeln Informationen über dich, wenn du uns diese freiwillig bereitstellst und falls du unsere Produkte und die Dienste von BikeTrax nutzt. BikeTrax kann dabei deine Profilinformationen, Zahlungsinformationen, Standortdaten und Aktivitätsdaten auf folgende Art und Weise verarbeiten:

Profilinformationen

Sobald du dich für ein Konto bei BikeTrax registrierst und Interaktionen innerhalb von BikeTrax setzt, gibst du deine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort an. Bei diesen Informationen handelt es sich um Pflichtinformationen, ohne die ein Zugang zu BikeTrax nicht möglich wäre. Du hast auch die Möglichkeit freiwillig ein eigenes Profilbild hochzuladen.

Diese Informationen benötigen wir, um dir die ordnungsgemäße Nutzung von zu BikeTrax zu ermöglichen, sowie um eine bessere Personalisierung deines Kontos vornehmen zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner Daten ist dabei im Hinblick auf die Pflichtinformationen Art 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO und im Hinblick auf die freiwillig bekannt gegebenen Daten deine Einwilligung gemäß Art 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Deine Profilinformationen werden 1 Jahr nach Inaktiv-Setzen deines Kontos bei BikeTrax gelöscht.

Zahlungsinformationen

Wir sammeln bestimmte Zahlungs- und Abrechnungsinformationen über dich, falls du dich für einen zahlungspflichtigen Dienst bei BikeTrax entscheidest. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO zur Abwicklung der vertraglichen Leistung benötigt. Diese Daten werden nur jenen Dritten z.B. Banken und Zahlungsdienstleistern zur Verfügung gestellt, die für die Durchführung von Zahlungen notwendiger Weise eingebunden werden müssen.

Weiters kann es vorkommen, dass wir im Anlassfall zur Verfolgung von Rechtsansprüchen deine Daten zur Rechtsverfolgung befugten Dritten wie z.B. Inkassobüros, Anwälten oder Gerichten zur Verfügung stellen müssen.

Deine Zahlungsinformationen werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften aus der Bundesabgabeordnung für 7 Jahre nach dem Ende des Kalenderjahres indem diese angefallen sind oder solange rechtsverfolgende Maßnahmen notwendig sind, bei uns gespeichert.

Standortdaten

Durch die Nutzung der Dienste von BikeTrax sammeln und speichern wir Daten zu deinen GPS-Positionen oder anderen telefonbezogenen Standortdaten (z. B. über WLAN oder Bluetooth). Einerseits verarbeiten wir Lokalisierungsdaten, die durch die Nutzung deines Produktes erzeugt werden, welches du durch einen unserer GPS-Tracker sicherst, andererseits verarbeiten wir Daten über deinen aktuellen Standort sofern du diesen freiwillig, über die Einstellungen deines Smartphones bekannt gibst. Diese Daten verwenden wir ausschließlich, um die Funktion unseres Produktes in Verbindung mit BikeTrax zu gewährleisten. Aus den Standortdaten werden Routeninformationen für dich erzeugt, die du dir tageweise innerhalb von BikeTrax ansehen kannst. Wir haben Möglichkeiten für dich vorgesehen, dass du entscheiden kannst, wie lange du deine Routendaten innerhalb von BikeTrax aufbewahren möchtest. Sobald du den Vertrag mit BikeTrax beendest, werden keinerlei weitere Standortdaten mehr verarbeitet. Da wir datenschutzrechtlich zu Sicherheitsmaßnahmen verpflichtet sind, werden deine Standortdaten noch in unserem Backup System für längstens 1 Jahr gespeichert.

Aktivitätsdaten

Wir erfassen automatisch Informationen über dich, sobald du BikeTrax verwendest. Dazu zählt das Nutzen bestimmter Funktionen innerhalb von BikeTrax. Dabei werden Daten generiert, die zusätzliche Informationen über die Art und Weise liefern, wie Nutzer mit BikeTrax arbeiten. Dies gibt uns Rückschlüsse, die wir für die Weiterentwicklung von BikeTrax im Interesse unserer Nutzer verwenden. Aktivitätsdaten können z.B. die IP-Adresse sein, die Seite, die vor der Benutzung einer Funktion besucht wurde, das Datum und der Zeitpunkt der Nutzung einer Funktion sowie Cookie-Daten. Die Verarbeitung dieser Daten beruht dabei auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO an der Optimierung und Weiterentwicklung von BikeTrax. Weiters müssen aufgrund datenschutzrechtlicher Vorschriften gemäß Art 32 DSGVO Verarbeitungsschritte nachvollziehbar dokumentiert werden. Aktivitätsdaten werden längstens 1Jahr nach deren Entstehen gelöscht.

Welche datenschutzrelevanten Technologien setzen wir bei BikeTrax ein?

Registrierung über Auth0

Für die Durchführung der Registrierung und Anmeldung bei BikeTrax nutzen wir den Dienst Auth0. Anbieter dieses Dienstes ist die Auth0, Inc.- d, 10800 NE 8th St, Suite 700, Bellevue, Washington 98004, USA („Auth0“).

Soweit Daten von Auth0 in die USA übermittelt werden, weisen wir darauf hin, dass Auth0 unter dem Privacy Shield zertifiziert ist und damit garantiert, dass sämtliche Maßnahmen getroffen wurden, um das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Siehe hierfür auch: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TQsZAAW&status=Active. Eine Übermittlung der Daten an Auth0 ist daher gemäß Art 45 DSGVO zulässig.

Für die Verarbeitung der für die Durchführung der Registrierung und Anmeldung notwendigen Profilinformationen haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art 28 DSGVO mit Auth0 abgeschlossen.

Weitere Informationen über Datenschutz bei Auth0 findest du hier: https://auth0.com/privacy.

Registrierung über Google Sign In

Wir bieten dir die Möglichkeit bei BikeTrax an, sich mittels Google Sign In über ein Google Konto direkt bei uns zu registrieren. Anbieter dieses Dienstes ist Google Ireland Limited, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Wenn du dich für die Registrierung mit Google Sign In entscheidest und auf den „Login with Google“-Button klickst, wirst du automatisch auf die Plattform von Google weitergeleitet. Dort kannst du dich mit deinen Nutzerdaten anmelden.

Dadurch wird dein Google-Profil mit BikeTrax verknüpft. Durch diese Verknüpfung erhalten wir Zugriff auf deine bei Google hinterlegten Daten. Dies sind insbesondere dein Google-Name, das Google-Profilbild und die bei Google hinterlegt E-Mail-Adresse. Diese Daten werden zur Einrichtung, Bereitstellung und Personalisierung deines Kontos bei BikeTrax genutzt.

Registrierung über Facebook Connect

Wir bieten die Möglichkeit bei BikeTrax an, sich mittels Facebook Connect über ein Facebook Konto direkt bei uns zu registrieren. Anbieter dieses Dienstes ist Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin Dublin 2, Irland („Facebook“).

Zur Anmeldung bzw. zur Registrierung selbst wirst du auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo du dich mit deinen Nutzerdaten anmelden kannst.

Bei Registrierung über Facebook erhalten wir, abhängig von deinen persönlich getroffenen Datenschutzeinstellungen bei Facebook, die in deinem Profil hinterlegten allgemeinen und öffentlichen zugänglichen Informationen. Zu diesen Informationen gehören z.B. die Nutzer-ID, der Name und das Profilbild.

Die von Facebook übermittelten Daten werden bei uns zur Erstellung eines Benutzerkontos mit den notwendigen Daten, falls diese von dir bei Facebook dazu freigegeben wurden gespeichert und verarbeitet.

Soweit Daten von Facebook in den USA verarbeitet werden, weisen wir darauf hin, dass Facebook Inc. mit Sitz in den USA unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert ist und hierdurch zusichert, dass europäisches Datenschutzrecht eingehalten wird (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Die Übermittlung von Daten in die USA ist daher nach Art. 45 DSGVO zulässig.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz deiner Privatsphäre entnimm bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Zahlungen über Zahlungsdienstleister

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein, mit deren Hilfe Zahlungen an uns durchgeführt werden können. Auf die konkret von uns verwendeten Zahlungsdienstleister wirst du in unserem Bezahlsystem hingewiesen. Die Zahlungsdienstleister werden von uns zur Erfüllung von Verträgen auf Basis des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO eingesetzt und dafür an diese deine zur Durchführung der Zahlung notwendigen Daten von uns übermittelt.

Es handelt sich bei den jeweiligen Zahlungsdienstleistern um eigene Verantwortliche im Sinne des Art 24 DSGVO. Diese sind datenschutzrechtlich eigenständig für die Verarbeitung deiner Daten verantwortlich. Solltest du daher weitere Informationen oder die Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten gegenüber dem Zahlungsdienstleister wünschen, verweisen wir dich an den jeweiligen Zahlungsdienstleister. Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Daten, wie z.B. dein Name und deine Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben, soweit diese für die Durchführung der Zahlung unbedingt erforderlich sind.

Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Unternehmen, welche die Bonität überprüfen, übermittelt. Die Löschung deiner Daten bei uns erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und Schadenersatzpflichten bzw. sonstiger vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten.

Für die Durchführung der Zahlungsgeschäfte gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzinformationen bzw. -erklärungen der jeweiligen Zahlungsdienstleister.

Eine Auswahl der Datenschutzbestimmungen der wichtigsten Zahlungsdienstleistern findest du hier:

• Paypal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full)
• Klarna / Sofortüberweisung (https://www.klarna.com/de/datenschutz/)
• Visa (https://www.visaeurope.at/legal/privacy-policy.html)
• Mastercard (https://www.mastercard.at/de-at/datenschutz.html)
• American Express (https://www.americanexpress.com/de/legal/online-datenschutzerklarung.html)
• Stripe (https://stripe.com/de/privacy)

Fehleranalyse mittels Sentry

Wir benutzten innerhalb von BikeTrax Sentry, einen Dienst zur Fehleranalyse. Dieser Dienst wird von Functional Software Inc., 132 Hawthorne Street
San Francisco, California 94107, USA (“Sentry”) bereitgestellt.

Die erzeugten Informationen von Sentry über Ihre Benutzung von BikeTrax werden in der Regel an einen Server von Sentry in den USA übertragen und dort gespeichert.

Soweit Daten von Sentry in die USA übermittelt werden, weisen wir darauf hin, dass Sentry unter dem Privacy Shield zertifiziert ist und damit garantiert, dass sämtliche Maßnahmen getroffen wurden, um das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Siehe hierfür auch: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNDzAAO&status=Active. Eine Übermittlung der Daten an Sentry ist daher gemäß Art 45 DSGVO zulässig.

Für die Durchführung der Fehleranalyse notwendigen Daten haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art 28 DSGVO mit Sentry abgeschlossen. Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung von Sentry finden Sie unter: https://sentry.io/privacy/.

Simkarten Verwaltung mit Cisco Jasper

Für die Verwaltung von Simkarten die in unseren Produkten verbaut sind verwenden wir das Control Center von Cisco Jasper. Es handelt sich um technische Informationen zur jeweiligen Simkarte. Nur durch die Simkartennummer und unseren anderen Systemen kann ein Personenbezug überhaupt hergestellt werden.

Verwaltung von Nutzeranfragen und FAQ mit Groove

Für die Verwaltung von Nutzeranfragen und die Erstellung von FAQ verwenden wir den Dienst Groove. Dieser Dienst speichert Anfragedaten.

Service Updates und News mittels Active Campaign

Für BikeTrax nutzen wir für Service Updates und News an unsere Kunden die Dienste von ActiveCampaign. Anbieter ist ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn, 5th Floor Chicago, Illinois 60602, USA („ActiveCampaign“). Dieser Dienst nutzt dafür deine Email-Adresse um dir Informationen zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist das berechtigte Interesse an der Betreuung unserer aktiven Kunden gem. Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Du kannst diesem berechtigten Interesse jederzeit widersprechen, falls du keinerlei Service Updates oder News zu deinen Produkten und Diensten wünschst.

ActiveCampaign ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnH6AAK&status=Active). Die Übermittlung von Daten in die USA ist daher nach Art. 45 DSGVO zulässig.

Näheres kannst du den Datenschutzbestimmungen von ActiveCampaign unter https://www.activecampaign.com/privacy-policy/ entnehmen.

Analyse durch Google Firebase

Bei BikeTrax verwenden wir den Trackingdienst „Firebase“ des Anbieters Google Ireland Limited, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Firebase verwendet Tracking-Technologien, die eine Analyse der Nutzung von BikeTrax durch Sie ermöglichen, z.B. zur Leistungsüberwachung (Performance Monitoring), für Fehlerprotokolle und zur Analyse des Nutzerverhaltens bspw., welche Screens betrachtet und welche Publikationen wie oft geöffnet wurden. Zweck der Verwendung von Firebase ist, die Nutzung von BikeTrax zu analysieren, regelmäßig zu verbessern und damit wirtschaftlicher betreiben zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb von BikeTrax haben und die Datenverarbeitung zur Wahrung dieses Interesses erforderlich ist.

Mit Firebase werden Informationen über die Benutzung von BikeTrax erfasst und an Google übertragen und dort gespeichert. Die Daten werden lediglich anonymisiert erhoben und an Firebase übermittelt. Eine Verknüpfung mit anderen Benutzerdaten erfolgt nicht.
Google wird die genannten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung von BikeTrax für uns auszuwerten und um weitere mit der Nutzung von Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.

Nähere Informationen zu Google Firebase und Datenschutz finden Sie unter firebase.google.com.

Allgemeine Informationen zur Nutzung von Google Diensten

Soweit Daten von Google in den USA verarbeitet werden sollten, weisen wir darauf hin, dass Google unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert ist und hierdurch zusichert, dass europäisches Datenschutzrecht eingehalten wird (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Das Privacy-Shield-Abkommen ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. Die Übermittlung von Daten in die USA ist daher nach Art. 45 DSGVO zulässig.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfährst du in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung deiner personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Richtlinie angeführten Zwecken findet nicht statt. Sofern eine Übermittlung von Daten in Drittländern nach vorgehenden Ausführungen erfolgt, geschieht dies ausnahmslos nur nach Vorliegen ausreichender Garantien im Sinne der Art 44 – 49 DSGVO.

Datenaufbewahrung

Gemäß Art 5 Abs. 1 lit e DSGVO sind wir verpflichtet personenbezogene Daten umgehend zu löschen, sobald sich der Zweck für die Verarbeitung erledigt hat. Soweit in dieser Richtlinie keine Angaben zur Speicherdauer von Daten gemacht wurde, möchten wir darauf hinweisen, dass gesetzliche Aufbewahrungspflichten und -fristen einen legitimen Zweck für die Verarbeitung personenbezogener Daten darstellen.

Soweit in dieser Richtlinie nicht anders dargestellt werden Daten von uns in personenbezogener Form bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf geltender Verjährungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden; oder jedenfalls bis zum Ablauf des dritten Jahres nach dem letzten Kontakt mit einem Geschäftspartner, gespeichert und aufbewahrt.

Auftragsverarbeitung

Für den Betrieb von BikeTrax setzen wir folgende Sub-Auftragsverarbeiter auf Basis einer Vereinbarung gemäß Art 28 DSGVO ein:

Sub-AuftragsverarbeiterZweckSitz
Mittwald CM Service GmbH & Co. KGWebhosting-DienstleisterEspelkamp (Deutschland)
Amazon Web ServicesWebhosting-DienstleisterFrankfurt (Deutschland)
Google Ireland LimitedAnalyse-Dienstleister

Registrierung

Dublin (Irland)
Facebook Ireland LimitedRegistrierungDublin (Irland)
Functional Software Inc. (Sentry)FehleranalyseKalifornien (USA)
Active CampaignService Updates / NewsChicago (USA)
StastoAuftragsabwicklungInnsbruck (Österreich)
GrooveNutzeranfragen / FAQ
Auth0 Inc.BenutzerregistrierungWashington (USA)
CloudinaryBildablageKalifornien (USA)

Datensicherheit

Unter regelmäßiger Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schwere eines Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, treffen wir bei BikeTrax gemäß Art 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um für Sie ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau für deine Daten zu gewährleisten.

Wir haben bei BikeTrax Möglichkeiten eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wird den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung von BikeTrax, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen gemäß Art 25 DSGVO.

Eine Auflistung der konkret von uns getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen kannst du jederzeit bei uns anfordern.

Deine Rechte

Du hast das Recht:

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kannst du Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft deiner Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von dir bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, du aber deren Löschung ablehnst und wir die Daten nicht mehr benötigen, du jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst oder du gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast;

• gemäß Art. 20 DSGVO deine personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

• gemäß Art 21 DSGVO, sofern deine personenbezogenen Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verarbeitet werden, Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall hast du ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO deine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

• gemäß Art. 77 DSGVO sich hinsichtlich der rechtswidrigen Verarbeitung deiner Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel kannst du dich hierfür an die Aufsichtsbehörde deines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die für BikeTrax zuständige Aufsichtsbehörde ist die Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Österreich
Tel.: +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at.

Änderungen dieser Datenschutz Richtlinie

BikeTrax behält sich vor diese Richtlinie aufgrund von Änderungen bei Gesetzen und Vorschriften von Zeit zu Zeit zu verändern. Wir werden diese Änderungen auf dieser Seite bekannt geben und empfehlen dir, dich über den neuesten Stand unserer Richtlinie hier zu informieren. Falls wir wesentliche Änderungen vornehmen, wirst du jedoch eine gesonderte Benachrichtigung z.B. per E-Mail erhalten. Solltest du dich mit der bestehenden Richtlinie nicht einverstanden erklären, kannst du dein Konto bei BikeTrax jederzeit deaktivieren.

Innsbruck, Jänner 2020

PowUnity GmbH
Feldstraße 9d, 6020 Innsbruck, Tirol
Österreich
Telefon +43-512-319751
info (at) powunity (punkt) com